JUMP AREA
____

Gesundmacher Trampolin

Eine NASA-Studie zeigte,dass Trampolintraining dreimal effektiver ist,
als das Laufen.

Trampoline bieten ein anschauliches Beispiel für die Wechselwirkung von Schwerkraft und Trägheitskraft.

Das Trainingsprinzip ist einfach:
Alle Körperzellen sind dem Zug- und Druckimpuls sanft ausgesetzt. Es ändert sich die „gefühlte“ Schwerkraft oder Gravitation auf den Organismus − ohne dabei die gewichttragende Wirbelsäule und Gelenke zu überlasten.

Was kann das Springen und Schwingen auf dem Trampolin z.B. bewirken?

  • trainiert Herz- und Blutkreislauf; fördert dabei die Kapillarbildung und verbessert die Durchblutung im gesamten Körpergewebe
  • regt das Immunsystem an
  • harmonisiert die Sensomotorik, also das fein aufeinander abgestimmte Zusammenspiel von Muskeln, Nerven und Sinnesorganen
  • aktiviert das Lymphsystem und die Organfunktionen
  • unterstützt wirkungsvoll Entschlackungs- und Entgiftungsprozesse
  • fördert die Darmtätigkeit
  • regt die Interaktion der beiden Gehirnhälften an
  • verbessert das allgemeine seelische Wohlbefinden